Schimmelpilz in der Küche

,

 

Schimmelpilz in der Küche ist keine Seltenheit. Eine saubere Schimmelpilzentfernung und geeignete Massnahmen zur Vorbeugung eines erneuten Schimmelbefalls sind unumgänglich.

Wenn es im Chuchichäschtli schimmelt, ist das nicht lustig. Schimmelpilz in der Küche hinter den Küchenschränken macht sich oft durch einen modrigen Geruch bemerkbar, etwa dann, wenn man eine Schublade öffnet. Oder es fällt einem beim Wechseln des Müllsacks auf, dass die Rückwand grau oder schwarz verschimmelt ist. Der Schimmel kann sich auch raumseitig an den Rückwänden in den Küchenschränken zeigen. Meist ist dann die Wand hinter der Einbauküche grossflächig von Schimmelpilz überzogen, ebenso die Rückwand der Küchenschränke.

Unentdeckter Wasserschaden

Es gibt hauptsächlich drei mögliche Gründe für das Schimmelpilzwachstum in der Küche. Die eine ist, dass eine Leitung leckt oder ein Anschluss undicht ist. Das austretende Wasser verdunstet teilweise und sorgt somit für feuchte Luft hinter den Küchenschränken. Wenn dieser Zustand einige Zeit besteht, kann sich im feuchten Raumklima im Zwischenraum von Küche und Wand Schimmelpilz einnisten.

Ungenügende Isolation und fehlende Hinterlüftung

Ein weiterer möglicher Grund für das Auftreten von Schimmelpilz hinter Küchenschränken ist – ähnlich wie bei grossen Möbeln an Aussenwänden – die fehlende Luftzirkulation zwischen der Einbauküche und der kühlen Wand dahinter. Durch den Ausgleich von Feuchtigkeitsunterschieden in der Luft (Diffusion) gelangt die Feuchtigkeit der Raumluft auch hinter die Einbauküche. Die Heizwärme dagegen erreicht den Raum hinter der Einbauküche kaum, wenn diese nicht hinterlüftet ist. Ist die Einbauküche nun zudem an einer kühlen Wand angebracht, bleibt die Luft dahinter kühl. Relativ gesehen wird die Luft dadurch feuchter als in der Raummitte und bietet Schimmelpilzen ein günstiges Wachstumsklima.

Der dritte mögliche Grund ist, dass die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung generell zu hoch ist. Die feuchte Luft ermöglicht das Wachstum von Schimmelpilz an verschiedenen Stellen in der Küche und in anderen Räumen der Wohnung.

Sanierungsschritte bei Schimmelpilz in der Küche

Um den Schimmelpilzschaden zu beheben und für gesunde Raumluft zu sorgen, baut sanawall die Kücheneinheit aus. Danach dekontaminiert das Sanierungspersonal der sanawall die befallenen Wände und Deckenabschnitte gründlich. Die mit Schimmelpilz verunreinigten Küchenschränke können dagegen in den meisten Fällen nicht zufriedenstellend gereinigt werden und werden deshalb entsorgt. Eine staubdichte Abtrennung des Arbeitsbereichs verhindert die Verschleppung des Pilzes in andere Räume. Je nach Ursache des Schimmelpilzwachstums, sind zudem präventive Massnahmen nötig, um einem erneuten Befall vorzubeugen. Beispielsweise kann eine zusätzliche Isolierung der Wand das Abkühlen der Luft hinter den Küchenschränken verhindern. Erst danach baut der Küchenbauer die neue Küche ein.

Für Analysen und Sanierungsvorschläge erreichen Sie uns telefonisch unter +41 43 500 10 80 oder per E-Mail unter info@sanawall.ch.

» Anfrage bei Schimmelpilz in der Küche

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.